ISPO 2015: Schneeschuh, Schlitten und Spikes

Spannender als das neue Winteroutfit auf der ISPO 2015 ist häufig das Equipment, das für die nächste Saison ausgetüftelt wurde. Der Erfindungsreichtum am Markt scheint unerschöpflich. Symbolisch dafür steht diese Drohne mit GoPro, die dich im Alleingang umschwirrt und bei deinen abgefahrensten Abenteuern aus der Perspektive eines anderen filmt. Nichts für dich? Na gut, aber David Lama wäre sicher glücklich gewesen, wenn er am Cerro Torre nicht ständig diesen Helikopter-Lärm hätte ertragen müssen, um bei seiner Kletterei gefilmt zu werden. Der hat aber auch das nötige Kleingeld für das Spielzeug: über 1000 Dollar.

Spielzeug für Große

Spielzeug für Große

Manchmal frage ich mich aber tatsächlich, wo die Jury immer wieder die vielen neuen Kandidaten für ihre begehrten Awards ausgräbt. Ist denn nicht schon alles erfunden, was das Herz des Outdoorers begehrt? Ich weiß, ich tauge nicht zum Visionär. Bei den Kindern allerdings war dieses Jahr tatsächlich nicht allzu viel los. Hier sind meine Favourites.

Unter dem Begriff Rodeln 2.0 vermarktet das unterfränkische Unternehmen bock machining von Stefan Bock seinen Pistenbock – und nahm damit einen ISPO Award mit heim. Nicht mehr vieles an diesem neuen Rodelgerät aus Holz und Edelstahl erinnert an den guten alten Schlitten. Es kann angeblich exakt gelenkt und abgebremst werden und soll sogar die Skipisten mit seinem neuen Carving-Gefühl erobern. Der Pistenbock hatte im Mai 2014 auf einem Gletscher Premiere. Seit neuestem gibt’s ihn auch als Junior-Version für Kinder ab sechs Jahren. Der Haken? Das gute Stück kostet um die 650 Euro und wird deswegen im Einzelhandel keine Abnehmer finden.

Demnächst Rodeln auf der Piste?

Demnächst Rodeln auf der Piste? © PISTENBOCK® ISPO AWARD 2015/2016

Schneeschuhe für die Jüngsten gibt es jetzt bei Tubbs. Und damit der Nachwuchs auch schon mit vier Jahren hochmotiviert durch den Schnee stapft, muss es bei jedem Schritt kunterbunt blinken – hat man sich wohl gedacht. Mal sehen, ob das funktioniert, Schneeschuhe mit Batterie.

Bringt den Schnee zum Glühen: TUBBS Snowglow

Bringt den Schnee zum Glühen: TUBBS Snowglow

Bei KochAlpin gab’s aber nicht nur die Tubbs zu bewundern und die im vergangenen Jahr vorgestellten Skitourenbindungen für Kinder (Contour StartUp), sondern auch die praktischen kleinen Spikes Snowline, die in jeden Rucksack passen. Ideal zum Winterwandern, eisige Wege, Schneefelder etc. Einfach über den Schuh ziehen und fertig. Das Schöne daran: die Snowline gibt’s auch schon ab Größe 32 und passen daher auch schon über Schneestiefel einer 6-Jährigen. Das erleichtert das Schlittenziehen beim Aufstieg ungemein. Hilft aber auch bergab auf rutschigen Schotterwegen.

Für mehr Grip wenn's rutscht

Für mehr Grip wenn’s rutscht

Dass Schneeschuhe für Kleine optisch was Besonderes bieten müssen, wissen auch die Leute von Louis Garneau in Kanada. Ja, das sind die, die man vornehmlich von den Rennrad- und Triathlontrikots her kennt. Winterequipment vertreiben sie bisher nur in den USA. Bei den Junior Schneeschuhen von Louis Garneau muss es aber nicht blinkern wie bei den Tubbs, sie bestechen mit richtig coolem Design. Damit hätten sie hierzulande auch eine Chance verdient. Love it!

Schneeschuhe mit coolem Design

Schneeschuhe mit coolem Design

Wenn ihr wissen wollt, was die ISPO für unsere Generation zu bieten hatte, dem empfehle ich einen Blick in die Blogs von Auf den Berg, Gipfelglück, Klimbingkorns, Lina Luftig, OutdoormädchenAirfreshing und Outdoor-Blog.

Post a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.