Leicht und lässig: Winterboots von LOWA

Es gibt Winterstiefel für Kinder, die sind zwar warm und fix anzuziehen, hängen aber gern klobig am Kinderfuß. (Man erkennt sie im Winter am morgendlichen Schlürfen auf dem Schulweg der Kinder.) Und es gibt die Winterschuhe Lilly GTX Mid und Raik GTX Junior von LOWA. Sie sind so etwas wie der Gegenentwurf zum herkömmlichen Kinder-Schneestiefel. Während letztere für den Rodelhügel zwar taugen, auf Wanderungen und Spaziergängen aber wie ein Gummiklotz am Bein hängen, sitzen Lilly und Raik herrlich leicht am Fuß. Die Schnürung und das weiche Außenmaterial aus Textil und Nubukleder sorgen für beste Passform. Und die Sohle ist dazu herrlich flexibel. Damit wird keine Winterwanderung ausgebremst.

Produkttest Lowa Lilly GTX Mid

Die coolsten Winterboots, die wir je hatten

Was das Design angeht, kommen Lilly und Raik von Lowa mit ihrem Snowboard-Style außerdem ziemlich lässig daher. Die Kids haben sie sofort geliebt. Das wollig-weiche Innenleben der Schuhe hat dazu sein Übriges getan. Hält man diese Leichtgewichte in der Hand, will man kaum glauben, dass die Kids damit durch den Winter kommen. Damit die Kinder nicht nur warme, sondern auch trockene Füße behalten, ist das Ganze mit einer Goretex-Membran versehen. GORE-TEX® Partelana Futter nennt sich das bei LOWA.

Produkttest Lowa Lilly GTX Mid

Auch auf Schneeschuhtouren getestet

Produkttest Lowa Lilly GTX Mid Winterboots

Leuchten sogar im dunklen Winterwald

Dass „leicht und lässig“ also auch im Winter funktioniert, haben wir nicht nur auf Wanderungen, sondern auch auf unseren Schneeschuhtouren im Kleinwalsertal getestet. Zwar war der Schnee wegen frühlingshafter Temperaturen schon recht nass, aber den Füßen innen war auch nach einem ganzen Wandertag davon nichts anzumerken: warm und trocken, selbst nach Juniors Spiel im eiskalten Bach. Das finde ich ziemlich überzeugend.

Produkttest Lowa Raik GTX Junior Winterboots

Selbst beim eiskalten Bachwaten blieb alles warm und trocken

Produkttest Lowa Raik GTX Junior Winterboots

… und bei langen Touren durch nassen Frühjahrsschnee.

Unterscheiden tun sich die Modelle dadurch, dass Lilly zum Schnüren im oberen Bereich Haken hat. Raik dagegen hat Schlaufen, in denen sich die Schnürsenkel beim Laufen nicht verhaken können. Das hat den Vorteil, dass die Kids deswegen nicht über ihre eigenen Füße stolpern. Dafür ist das Hineinschlüpfen etwas erschwert. Besonders im Kindergarten bereitet es den Kleinen noch Schwierigkeiten, den Schnürsenkel erst zu lockern, um einsteigen zu können.

Eyecatcher auf Herbsttouren

Trotzdem: Junior wollte die Schuhe auch im Kindergarten anziehen und hat dafür extra das Schnürsenkel binden gelernt. Kinder, die immer nur Schuhe mit Klettverschluss tragen, werden das nie lernen. Praktisch bei beiden Modellen sind die Schlaufen am hinteren Schaft, mit denen die Kids beim Anziehen mit der Hand kräftig nachhelfen können. Die Verarbeitung ist bestens. Da ist nichts gerissen. Lilly hat außerdem ein paar mehr Reflektoren, die auf dem Weg zur Schule im Dunkeln gut zu sehen sind.

Produkttest Lowa Raik GTX Junior Winterboots

Wieder was gelernt: Schleifenbinden. Denn sonst geht nix im Kindergarten.

Mich haben diese Schuhe von LOWA mal wieder überzeugt. Vor allem auch, weil sie – bei aller Funktion – richtig gut aussehen. Und meine Kinder offenbar auch, denn kaum kam der Winter jetzt im April zurück, haben sie sie wieder aus dem Schrank geholt.

Preis: 99,95 Euro (UVP), aktuell gute Preisnachlässe

Die Schuhe wurden mir im Rahmen einer Kooperation von der Firma LOWA 
Sportschuhe zu Testzwecken zur Verfügung gestellt. 
Die hier beschriebene Beurteilung der Produkte entspricht unabhängig davon meiner ehrlichen persönlichen Meinung.

Post a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.