Genießerrunde in Hochbrixen: Filzalmsee

Einmal mit den Kindern wandernd unser Hausskigebiet erkunden, im Hochsommer – ich fand, das sei sicher ein interessanter Ausflug. Es war so heiß und der Filzalmsee in Hochbrixen bot sich im Web als erfrischende Option am Berg an.

Wandern mit Kindern am Filzalmsee

Ziemlich idyllisch im „Skigebiet“.

Klar, hatte ich Befürchtungen. Zum Beispiel die, auf unserer Wanderung mit den Kindern angesichts einer mit Liftmasten gespickten Landschaft und durch Pisten zerstörter Wälder am Ende mit schlechtem Gewissen dazustehen. Bin ich doch selbst eine derjenigen, die das durchgestylte Skigebiet beim Wilden Kaiser im Winter nur zu gerne nutzen – wohlgemerkt: nur mit den Kindern. Aber die Neugier siegte. Am Ende des Tages würde es im Zweifel vielleicht nicht die schönste Wanderung für die Kinder, dafür eine anschauliche Lektion in Sachen Landschaftsschutz gewesen sein – wenn alle Stränge reißen.

Wandern mit Kindern am Filzalmsee

Aber nicht ganz ohne Entertainment am See.

Überraschung: Was uns erwartete, war ein ziemliches Bergidyll, ideal zum Wandern mit Kindern, mit etlichen bewirtschafteten Almen und Hütten rund um diesen Speichersee. Der Filzalmsee mit Wasserspielplatz, Floß, Barfußpfad und Moortretbecken ist ein lohnenswertes Ziel für Familien an heißen, faulen Tagen. Der Speichersee ist bei weitem nicht so bekannt wie Ellmis Zauberwelt und das Hexenwasser, die von von hier aus leicht erwandert werden können. Dafür geht es hier nicht ganz so trubelig zu.

Wandern mit Kindern am Filzalmsee

Kleine Orientierungsschule unterwegs.

Etliche Wanderungen rund um den See führen die Kinder an diversen Spieleinlagen vorbei, sei es auf dem so genannten Riesenweg zur gemütlichen Silleralm oder durch den Riesenwald. Zugegeben: Teils wanderten wir entlang breiter Forststraßen. Gut für Kinderwagen, nicht so spannend für die Kinder. Aber Riesen-Baumwippe, Balancierparcours oder das Indianertipi mit Wassermühle am Bach entschädigen dafür. Sogar eine Gipfeltour liegt nahe – auf die Hohe Salve.

Wandern mit Kindern am Filzalmsee

Der Blick über den See zur Hohen Salve wird von der Stromleitung gestört

In dem ganzen Grün haben die Kinder kaum etwas wiedererkannt. Die Almhütten wie die Silleralm, an denen man im Winter mehr oder weniger achtlos vorbeirauscht, weil sie verlassen im Schnee liegen, waren geöffnet und entpuppten sich als stimmungsvolle Plätze zum Einkehren. Nur an manchen Stellen der Wanderung kam bei den Kindern die Erinnerung an den Winter durch: „Hier hast Du mich nicht überholen lassen und mich in den Graben gedrängt“, beschwert sich das Fräulein bei ihrem kleinen Bruder an einer Stelle des Forstweges, der im Winter als Ziehweg dient.

Wandern mit Kindern am Filzalmsee

Die „Riesenhand“ an der Fankalm

Ich ertappe mich bei dem Gedanken, dass das mit dem Skitourismus doch alles gar nicht so schlimm ist, wir doch trotzdem noch die Landschaft genießen können. Ok, mit Wildnis hat das nichts zu tun, aber schön ist es trotzdem. Da kommen am Ende der Runde die in Beton gehüllten technischen Anlagen und Filteranlagen des Speichersees in den Blick: monströs, unpassend, halb versteckt, jedenfalls außerhalb der Fotokulisse. Und da ist es dann doch wieder: das ungute Gefühl, in einer alpinromantischen Scheinwelt herumzuspazieren.

Wandern mit Kindern am Filzalmsee

Rein in den See – soll ich oder soll ich nicht?

Ich lenke mich mit dem Gedanken ab, ob das Baden im See grundsätzlich verboten ist. Offenbar nicht, und deswegen tun wir es den anderen Badenden gleich – es ist einfach zu verlockend bei der Hitze.

Wandern mit Kindern auf dem Riesenweg zur Silleralm: Tourverlauf

 

Gut zu wissen

Den Filzalmsee erreicht ihr ganz einfach mit der Gondelbahn Hochbrixen ab Brixen: vom 19. Mai bis 21. Oktober 2018 täglich von 9 bis 17 Uhr, Tel: +43 5334 8507 0

Bei der Silleralm.

Rund um den See gibt es Unterhaltung zum Beispiel in Gestalt des Riesenneptuns, der aus dem See steigt, wenn man kräftig in die Pedalen tritt. Außerdem werden drei weitere Themenwanderwege angeboten:

Riesenweg zur Silleralm: mit Riesenauge und allerlei Experimenten. Bei der Frankalm steht eine bewegliche Riesenhand und ein Riesenxylophon gibt’s auch noch.
• Riesenwald
: mit Wissenwertem zum Thema Wald. Für Kinder gibt es einen Wasserspielplatz, einen Balancierparcours, eine Riesenbaumwippe und vieles mehr. Am Genussplatz könnt ihr auf bequemen Liegen Sonne und Aussicht genießen. Beim Waldquiz können junge und alte Waldläufer ihr Wissen testen.
Riesen-Seen-Wanderung: Vom Filzalmsee wandert ihr hinauf zur Kälberalm, vorbei an der Jordankappelle, wo nach altem Volksglauben eine heilkräftige Quelle entspringt. Am Kälbersalvensee genießt man einen weiten Rundblick über das Brixental und die Eisgipfel der Hohen Tauern. Der Speichersee Hohe Salve liegt etwas unterhalb, eingebettet inmitten stiller Bergwälder.

Informationen zu den Routen und bewirtschafteten Hütten – findet Ihr auf www.filzalmsee.at

Noch mehr Wanderungen mit Kindern in der Nähe

Mit Kindern auf dem Alpinolino-Steig in Westendorf wandern
Tolle Herbsttour mit Schottland-Feeling zum Rosskopf

Post a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.